Die Lebenshilfe Neunkirchen unterhält im gleichnamigen Landkreis an verschiedenen Standorten eine große Zahl unterschiedlicher Angebote und Einrichtungen zur Förderung und Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung aller Altersstufen. Die vielfältigen Leistungen reichen von Kindertagesstätten, Schulen, Tagesförderstätten, Wohnstätten bis hin zu ambulanten Angeboten, wie Frühförderung, Arbeitsstelle für Integrationspädagogik, Familienentlastenden Dienst sowie Sport- und Freizeitangeboten.

Im Bereich „stationäre und teilstationäre Angebote“ suchen wir zum 01.08.2023 für unsere Einrichtungen mehrere

Auszubildende zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger (m/w/d) 

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung, selbstständig und eigenverantwortlich Menschen, deren personale und soziale Identität und Inklusion durch Beeinträchtigungen oder Behinderungen erschwert ist, zu begleiten, zu assistieren, zu pflegen und deren Persönlichkeitsentwicklung, Bildung und Sozialisation sowie Rehabilitation zu fördern.

Dauer der Ausbildung 4 Jahre: ein Jahr begleitetes Vorpraktikum (pro Woche ein Schultag), zwei Jahre Fachschulausbildung (pro Woche ein Tag in Einrichtung) sowie ein fachpraktisches Jahr.

Voraussetzungen: mittlerer Bildungsabschluss

Kooperation mit der Fachschule für Heilerziehungspflege des Lebenshilfe Landesverband Saarland e. V.

Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen unsere Personalleiterin, Frau Andrea Schultheis (06821/793 – 2016) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte entweder per Post an die Personalabteilung der Lebenshilfewerk im Kreis Neunkirchen gGmbH, Weierswies 11a, 66538 Neunkirchen oder per E-Mail an

Auf Plastikschnellhefter und Klarsichthüllen bitten wir aus Gründen des Umweltschutzes zu verzichten. Umfassende Vertraulichkeit sichern wir Ihnen zu.

Datum: 10.11.2022