Die Lebenshilfe Neunkirchen unterhält im gleichnamigen Landkreis an verschiedenen Standorten eine große Zahl unterschiedlicher Angebote und Einrichtungen zur Förderung und Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung aller Altersstufen. Die vielfältigen Leistungen reichen von Kindertagesstätten, Förderschulen, Tagesförderstätten, Besondere Wohnformen, Wohnen im Kinder- und Jugendbereich bis hin zu ambulanten Angeboten, wie Frühförderung, Arbeitsstelle für Inklusionspädagogik, Familien unterstützender Dienst, Fachdienst Inklusive Bildung (Schulinklusion) sowie Sport- und Freizeitangeboten.

Im Bereich Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter Personalwesen (m/w/d)

in Vollzeit (39,50 Std./Woche)

Ihre Aufgaben

  • Erstellung der monatlichen Entgeltabrechnung für alle Einrichtungen
  • Erstellung der Arbeitsverträge, Datenpflege, Schriftverkehr
  • Terminüberwachung
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Ihr Profil

  • Ausbildung im kaufmännischen Bereich – Schwerpunkt Personal
  • Berufserfahrung im Bereich Personalwesen von Vorteil
  • Kenntnisse im Arbeits-, Sozialversicherungs-, Steuer- und Tarifrecht (TV-L)
  • Erfahrung im Umgang mit Sage HR Suite von Vorteil  
  • Sehr gute EDV Kenntnisse, insbesondere MS Office

Ihre Perspektiven

  • Vergütung angelehnt an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder
  • Sicherer Arbeitsplatz bei einem großen Sozialunternehmen
  • Anmeldung bei der Zusatzversorgungskasse des Saarlandes
  • Möglichkeit zur Zukunftsvorsorge über eine Unterstützungskasse
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit

Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen unsere Personalleiterin, Frau Andrea Schultheis (06821/793 – 2016) gerne zur Verfügung. ENDE Bewerbungsfrist: 19. Juli 2024

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins entweder per Post an die Personalabteilung der Lebenshilfewerk im Kreis Neunkirchen gGmbH, Weierswies 11a, 66538 Neunkirchen oder per E-Mail an

Auf Plastikschnellhefter und Klarsichthüllen bitten wir aus Gründen des Umweltschutzes zu verzichten. Umfassende Vertraulichkeit sichern wir Ihnen zu.

Neunkirchen, 04.07.2024